Ordnungen des Säkularen

Christentum, Islam, Moderne
Aus dem Amerikanischen übersetzt von Uwe Hebekus
1. Aufl. 2017, 326 Seiten, kart., EUR 39.90 / CHF 48.70
ISBN: 978-3-86253-068-7

Über das Buch

Gegenwärtig ist die Debatte über das Verhältnis von Säkularisierung und Religion neu aufgeflammt. In ihrem Zusammenhang stellt Talal Asads Buch Fragen, deren Beantwortung die uns lieb gewordenen Annahmen über das Säkulare erschüttern. Ist Säkularisierung wirklich darauf aus, Religion zu zivilisieren und so das Gewaltpotenzial zu bändigen, das sie dieser unterstellt? Ist der Zusammenhang von Modernisierung und Säkularisierung tatsächlich so eng und so unproblematisch gegeben, wie viele es annehmen? Welche diskursiven Zurichtungen sind es, die das Religiöse in säkularistischer Perspektivierung erfährt? 

Leseprobe